Politische Bildung für

Jugendliche

und Erwachsene

- jetzt auch mit digitalen Angeboten!

Politische Bildung für

Jugendliche

und Erwachsene

Das Bildungsprogramm mehrWERT Demokratie ist aus dem Wertebündnis Bayern hervorgegangen und hat sich in den 10 Jahren seines Bestehens zu einem dauerhaften bayernweiten Angebot entwickelt. mehrWERT Demokratie will politische Bildung vor allem für junge Menschen in Schule, Ausbildung, Studium und Beruf zugänglich machen.

Entscheidendes Ziel von mehrWERT Demokratie ist die Förderung einer demokratischen Werthaltung. Durch ein vertieftes Werteverständnis und die Einsicht, dass eine freiheitliche Gesellschaft keine Selbstverständlichkeit ist, wird der Grundstein gelegt für die Übernahme von Verantwortung und die Bereitschaft, die Demokratie zu verteidigen.

Für alle Kurse leitend ist der Dreiklang “Werte der Demokratie, Gefährdung der Demokratie, Engagement für die Demokratie”. Dieser Dreiklang wird in Bezug zur politischen Realität und den Strukturen und Prozessen in der Demokratie gesetzt.

Projektauftakt “Weil ihr für uns sprecht?!” mit Staatsministerin Melanie Huml

Schülerinnen und Schüler aus Bamberg und Nürnberg diskutierten mit Staatsministerin Melanie Huml über die Zukunft Europas.

Neues Kursangebot “Demokratielernen und Partizipation in der Grundschule” — ein Qualifizierungslehrgang für Grundschullehrkräfte

Wie kann mehr Beteiligung in der Grundschule ermöglicht werden? Wie vermittelt man Kindern die Prinzipien der Demokratie?

Neue Wege in der Corona-Pandemie

Das Bildungsprogramm mehrWERT Demokratie setzt auf die Entwicklung digitaler Angebote!

Projektverlängerung ab 2021!

Im kommenden Jahr bieten wir ein- und mehrtägige Demokratiekurse zum Thema Engagement und Protest zwischen Legalität und Illegalität an.

Projektstart: „Für eine starke, heimatbewusste und weltoffene Demokratie”

Neues Kursangebot unter Schirmherrschaft von Landtagspräsidentin Ilse Aigner und Dr. h. c. Charlotte Knobloch

Verlängerung der bayernweiten Mitmach-Aktion “Demokratie zeigt Gesicht.”

Im Rahmen des Projekts “Engagement und Protest zwischen Legalität und Illegalität” fiel am 5. Oktober 2020 der Startschuss für die kreative Mitmach-Aktion “Demokratie zeigt Gesicht.“