Weil ihr für uns sprecht?! Jugendliche begegnen Helmut Markwort, MdL

Rund 70 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Höhenkirchen-Siegertsbrunn kamen nach einem Planspiel zur europäischen Umwelt- und Klimapolitik ins Gespräch mit Helmut Markwort, MdL (FDP).

Zum Abschluss des Schuljahres 2021/2022 übernahmen die Jugendlichen zum Tagesstart in einem Planspiel zur Europäischen Gesetzgebung die Rollen der Europäischen Kommission, des Europäischen Parlaments sowie des Rats der Europäischen Union, um einen Europäischen Green Deal auszuhandeln. In hitzigen Debatten kritisierten die Parlamentarierinnen und Parlamentarier sowie die Ministerinnen und Minister den Gesetzesvorschlag der Europäischen Kommission und durchlebten den Europäischen Gesetzgebungsprozess.

Anschließend trafen die Schülerinnen und Schüler auf Helmut Markwort, Mitglied des Bayerischen Landtags (FDP). In einer Gesprächsrunde wurde eine Bandbreite an Fragestellungen, unter anderem zu gesundheits‑, sicherheits- und umweltpolitischen Themen diskutiert. Auch der politische und journalistische Werdegang Markworts war für die Jugendlichen von besonderem Interesse.

Die Veranstaltung fand ich Rahmen des Projekts “Weil ihr für uns sprecht?! Jugendliche begegnen Politikerinnen und Politikern” statt.

Pia Turainsky (Referentin mehrWERT Demokratie) und Helmut Markwort, MdL (FDP) im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern.

Foto: J. Götz | Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn