Reflexion des Wochenkurses

Der letzte Abschnitt findet am Freitagvormittag statt und bietet den Jugendlichen einen Moment, über die vergangene Woche nachzudenken und ihre Erlebnisse zu verarbeiten.

 

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler reflektieren ihre Erfahrungen der Projektwoche und geben Feedback hinsichtlich der Organisation und Gestaltung des Wochenkurses.

 

Ablauf

Die abschließende Einheit dauert ca. 2 Stunden. Sie beginnt mit einer Auswertungs-und Feedbackrunde, in der gemeinsam reflektiert wird, was positiv war und was man hätte besser machen können. Die Auswertung kann entweder im Plenum oder in verschiedenen Teams erfolgen. Zum Beispiel kann man hier auf die Gruppeneinteilung zurückgreifen, wie sie am Anfang des Wochenkurses mit den Klebepunkten festgelegt wurde.

 

Im Rahmen der Abschlussrunde sollte noch einmal auf das Wochentagebuch hingewiesen werden, das zu Beginn der Projektwoche verteilt wurde. Es kann von der Lehrkraft auf Vollständigkeit hin kontrolliert werden und/oder man motiviert die Jugendlichen, ihr Tagebuch noch zu vervollständigen und zu gestalten.

 

Außerdem werden Videos und Fotos gezeigt, die während der vergangenen Tage gemacht wurden. Dabei werden die gemeinsamen Erfahrungen noch einmal ins Gedächtnis gerufen.

 

Nach der abschließenden Evaluation verabschieden sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach einer gelungenen Woche.

 

Hinweis: Bei der Durchführung der beschriebenen Module kann die Lehrkraft durch externe Experten unterstützt werden. Die Aufsicht und pädagogische Verantwortung bleiben bei den Lehrkräften.

 

Einen detaillierten Ablaufplan des Bausteins „Reflektion des Wochenkurses“ finden Sie hier als PDF.