Grundlagen und Zielsetzung

Wie läuft kommunale Politik ab?

Wie wird die Wasserversorgung gewährleistet und welche Funktion hat ein Kämmerer? Welche Auswirkungen haben die getroffenen Entscheidungen auf das Leben in der Gemeinde? Schülerinnen und Schüler der gymnasialen und beruflichen Oberstufe erfahren in dieser Woche: Kommunalpolitik betrifft jeden Einzelnen.  

 

Aufbau des Kurses

Der Kurs fußt im Wesentlichen auf vier Elementen, die die jungen Erwachsenen mit verschiedenen Feldern der Kommunalpolitik vertraut machen. Zuerst beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit der konkreten Kommunalpolitik der Stadt Bischofsheim. Beim Interview mit dem Bürgermeister und seinen Mitarbeitern im Rathaus sowie im Gespräch mit den Menschen vor Ort lernen die jungen Erwachsenen die Stadt Bischofsheim und ihre Kommunalpolitik kennen. Des Weiteren setzen sich die Jugendlichen in einem spannenden Planspiel mit den Anliegen von Jugendverbänden auseinander. Sie übernehmen Verantwortung in der fiktiven Stadt Teupin. Eingeteilt in Fraktionen, Vereine und Verbände müssen sie Ideen erarbeiten und verhandeln, wie das zur Verfügung stehende Geld verwendet werden soll.

 

Im zweiten Schwerpunkt des Kurses finden die jungen Menschen heraus, wie sich die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Bayern, Hessen und Thüringen gestaltet. Dabei erkunden die Schülerinnen und Schüler aber nicht nur politisches Terrain. Beim Geocaching – einer modernen, GPS-gesteu- erten Form der Schnitzeljagd – lernen sie die Kulturlandschaft Rhön intensiv kennen. Eine spannende Exkursion ins Managementzentrum des Naturparks & Biosphärenreservats Bayerische Rhön e.V. in Oberelsbach zeigt, wie eng die drei Länder grenzüberschreitend zusammenarbeiten.

 

Zusätzlich fördert der Kurs wesentliche Kompetenzen im Präsentieren und Dokumentieren, die für die Oberstufe wichtig sind. Die Jugendlichen arbeiten sich in die Filmgestaltung und die Regeln einer gelungenen Posterpräsentation ein. Die gesamte Woche über wird gefilmt, fotografiert und oberstufengerecht präsentiert.

 

Schließlich gilt: Zusammenhalten und Grenzen überwinden. Auch in der Freizeit werden so manche Grenzen überwunden. Ob frühes Aufstehen zum Morgensport oder das Hindernis im Kletter- und Erlebnispark am Kreuzberg – das Freizeitprogramm motiviert zu neuen Erfahrungen. Denn gemeinsam geht vieles leichter!

 

Ziele des Programms

Der Wochenkurs regt Jugendliche dazu an, die grundlegende Bedeutung politischer Entscheidungen der Städte und Gemeinden für das Leben der Bürgerinnen und Bürger zu erkennen. Dabei werden die Grundstrukturen unserer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft und ihrer Funktionsweise unmittelbar greifbar.

 

 zurück