Schullandheim „Jugendhaus Leinach“

Das „Jugendhaus Leinach“ liegt in Unterfranken im Landkreis Würzburg. Wanderungen, zum Beispiel zum „Erlabrunner Käppele“, ermöglichen schöne Ausblicke auf das Maintal. Das Haus kann ganzjährig belegt werden und beherbergt bis zu 64 Personen. Jahreszeitenunabhängig kann man am Schullandheim Leinach vielfältige Bildungs- und Freizeitaktivitäten wahrnehmen: Drei Unterrichtsräume mit umfassender medialer Ausstattung sowie zwei Werkräume bieten Platz für kreatives Schaffen. Sollten die Spiel-und Sportflächen im Freien aufgrund schlechten Wetters nicht genutzt werden können, steht eine vollausgestattete Turnhalle zur Verfügung.

 

Anschrift/Kontakt

Schullandheim „Jugendhaus Leinach“
Bürgermeister-Härth-Straße 15
97274 Leinach
Tel. 09364/800-520
Fax 09364/800-526
jugendhaus-leinach@gmx.de

 

Lage

im Landkreis Würzburg, 7 km von Veitshöchheim und 18 km von Würzburg entfernt, am Ortsrand von Leinach

 

Kapazität

2 Klassen, 64 Betten

 

Eignung

Schulklassen aller Jahrgangsstufen und Schularten, außerschulische Gruppen

 

Belegung

ganzjährig, auch Wochenend- und Ferienbelegung

 

Räume

22 Schlafräume, Speiseraum, 3 Unterrichtsräume, 2 Werkräume, Sporthalle, kleine Kapelle

 

Gelände

Spiel- und Sportflächen, 3 Freiterrassen, Tischtennisplatten, Groß-Schach (Mühle, Dame), Basketballkorb, Schaukel, Lagerfeuerplatz, Grillplatz

 

Bildung

mehrWERT Demokratie, Theater- und Filmpädagogik, Umweltbildung, Kultur und Geschichte, Teamentwicklung, Freinetdruckerei

 

Umgebung

Würzburg, Veitshöchheim (Schloss), Erlabrunn (Käppele), Lohr (Schulmuseum), Hasloch (Eisenhammer)

 

Hompage

www.jugendhaus-leinach.de