Demokratie und Europa V: Gespräch mit einem Europaabgeordneten

Den Abschluss der Reihe „Demokratie und Europa“ bildet ein Besuch einer Europapolitikerin bzw. eines Europapolitikers, die bzw. der den interessierten Fragen der Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort steht. Wie sieht der Arbeitsalltag eines Europapolitikers aus? Wie schafft man es, gewählt zu werden? Was bedeutet Europa für die Person selbst? Im Gespräch mit dem Politiker können die Schülerinnen und Schüler auf ihre bisherigen Kenntnisse zurückgreifen und Antworten auf noch bestehende Fragen finden. Dabei wird auch klar, wie komplex das politische Geschehen in Europa ist.

 

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler einen EU-Politiker hautnah kennen. Sie erkennen, dass EU-Politiker im Auftrag Europas sehr viel unterwegs sind. Sie verlieren die Hemmschwelle, mit Politikern in Kontakt zu treten und mit ihnen zu sprechen und bekommen einen Einblick hinter die Kulissen der europäischen Arbeit.

 

Ablauf

Der EU-Politiker stellt sich und seine Arbeit kurz vor, beantwortet Fragen der Schülerinnen und Schüler und diskutiert mit ihnen über Europa. Für den Kurzvortrag und die Diskussion sind etwa eine Stunde eingeplant.

 

Hinweis: Bei der Durchführung der beschriebenen Module kann die Lehrkraft durch externe Experten unterstützt werden. Die Aufsicht und pädagogische Verantwortung bleiben bei den Lehrkräften.

 

Einen detaillierten Ablaufplan des Bausteins „Demokratie und Europa V“ finden Sie hier als PDF.

 

Sämtliche Materialien des Wochenkurses erhalten Sie hier komprimiert als Zip-Datei.

 

Sämtliche Kontaktdaten von Europa-Politikern bzw. Personen, die bei der Organisation behilflich sind, erhalten Sie über den zuständigen Ansprechpartner des Wochenkurses.