Reflexion des Wochenkurses

Zum Ausklang des Wochenkurses findet eine gemeinsame Reflexionsphase statt, im Rahmen derer die Schülerinnen und Schüler ihre Erlebnisse und Eindrücke der vergangenen Kurswoche verarbeiten und thematisieren können.

 

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler rückbesinnen sich auf den Verlauf der Kurswoche und denken aktiv über das Erlebte nach. Sie reflektieren und evaluieren den Wochenkurs.

 

Ablauf

Für die Abschlussphase sollten Sie ca. eineinhalb Stunden einplanen. Die Evaluation kann entweder im Rahmen einer gemeinsamen Gesprächsrunde oder anonym mit Fragebögen stattfinden.

 

Wesentlich ist, dass die eingangs angefertigte Stellwand, an denen die „Erwartungen für die Woche“ fixiert wurden, erneut herangezogen wird: Nun gruppieren die Jugendlichen die Kärtchen unter die Kategorien „Erwartung erfüllt“ und „Erwartung nicht erfüllt“. Anschließend werden die Ergebnisse gemeinsam diskutiert. Dabei sollte die Lehrkraft darauf Acht geben, dass die Feedbackregeln eingehalten werden.

 

Hinweis: Bei der Durchführung der beschriebenen Module kann die Lehrkraft durch externe Experten unterstützt werden. Die Aufsicht und pädagogische Verantwortung bleiben bei den Lehrkräften.

 

Einen detaillierten Ablaufplan des Bausteins „Reflexion des Wochenkurses“ finden Sie hier als PDF.