Landespolitik II: Exkursion zum Bayerischen Landtag

Ein besonderes Highlight des Wochenkurses ist eine gemeinsamer Besuch des Bayerischen Landtags, bei dem die Schülerinnen und Schüler die Arbeit und die Organisationsweise des Maximilianeums kennen lernen. Sie dürfen auf den Stühlen der Abgeordneten im Plenarsaal sitzen, erfahren, wie eine Plenarsitzung verläuft und wie der „Hammelsprung“ funktioniert.

 

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler lernen die bayerische Volksvertretung kennen und bekommen Einsicht in politische Prozesse und das Arbeitsfeld von Politikern. Sie beschäftigen sich mit der Arbeits-und Organisationsweise des Landtags und machen dabei eine wertvolle Demokratieerfahrung.

 

Ablauf

Nach dem Mittagessen ab ca. 13 Uhr erfolgt die Abfahrt an den Bayerischen Landtag. Wegen des meist starken Verkehrs in der Münchener Innenstadt sollte ungefähr eine Stunde Fahrzeit einkalkuliert werden.

 

Am Landtag angekommen, werden die Schülerinnen und Schüler begrüßt und in das Thema „Landespolitik“ eingeführt. Danach erhalten die Jugendlichen eine Führung durch das Maximilianeum und dürfen schließlich im Plenarsaal auf den Sitzen der Politikerinnen und Politiker Platz nehmen. Dort erfahren sie, wie sich die räumliche Einteilung und die Sitzordnung gestaltet und bekommen wertvolle Einblicke in die Organisation und die Aufgaben des Landtags.

 

Außerdem bietet sich die Option, ein Treffen mit einer Politikerin oder einem Politiker des Bayerischen Landtages zu arrangieren. Im Gespräch mit den Abgeordneten bekommen die Jugendlichen spannende Einblicke und Antworten auf ihre Fragen, wie: „Warum entscheidet sich jemand, in die Politik zu gehen oder einer Partei beizutreten?“, „Wie schafft man es, gewählt zu werden?“, oder „Was kann man als Opposition im Landtag bewirken?“.

 

Der Besuch im Landtag dauert insgesamt ca. zweieinhalb Stunden. Danach besteht die Möglichkeit, gemeinsam in der Kantine des Landtags zu essen, bevor es um ca. 17 Uhr zurück an das Schullandheim geht.

 

Hinweis: Bei der Durchführung der beschriebenen Module kann die Lehrkraft durch externe Experten unterstützt werden. Die Aufsicht und pädagogische Verantwortung bleiben bei den Lehrkräften.

 

Einen detaillierten Ablaufplan des Bausteins „Landespolitik II“ finden Sie hier als PDF.

 

Alternativ kann eine Inforallye “Landtag” durchgeführt werden. Den Ablaufplan zur Inforallye erhalten Sie hier als PDF.